Ist Ihre Umgebung herzsicher?

Startseite

Ein Defibrillator für den „Neustart“ des Herzens

Wenn das Herz in einen Stillstand oder eine lebensgefährliche Rhythmusstörung gerät, kann ein Defibrillator den normalen Herzrhythmus durch Elektroschocks wieder herstellen.

 

KardioPrevent, Defibrillator (AED)

KardioPrevent, Defibrillator (AED)

Entscheidend bei der Defibrillation ist der frühestmögliche Einsatz, da die durch das Kammerflimmern hervorgerufene Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff (Gehirnischämie) binnen kurzer Zeit zu massiven neurologischen Defiziten führen kann. Aus diesem Grund werden auch im öffentlichen Raum immer mehr automatisierte externe Defibrillatoren (AED) platziert. Der erfolgreiche Einsatz eines AED steht und fällt mit der richtigen Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Der AED ist nur eine Ergänzung, kein Ersatz. Jedoch ist zu ergänzen, dass bei einem Kammerflimmern pro Minute die Überlebenschance des Patienten um 10 % sinkt. Daher muss und sollte der Einsatz eines Laiendefibrillators so früh wie möglich stattfinden.

Die wirksamste Behandlung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes stellt die Laiendefribilation mit einem automatischen Defibrillator (AED) dar.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Ist Ihre Umgebung herzsicher?

Der Wettlauf mit der Zeit nach einem Herzinfarkt beginnt mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung. Täglich sterben mehrere hundert Menschen in Deutschland an Herzversagen.
Um einen Herzinfarkt ohne bleibende Schäden zu überleben, muss innerhalb von drei bis fünf Minuten reanimiert werden.

 

KardioPrevent, Defibrillator, Herz-Lungen-Wiederbelebung

KardioPrevent, Defibrillator, Herz-Lungen-Wiederbelebung